Prana-Healing

Prana bedeutet Lebensenergie – im Chinesischen oder Japanischen heißt sie Chi oder Qi.

Die Reinigung, Pflege und Integration der Lebensenergie sind die Grundlage für einen gesunden Körper, Geist und Seele.

Ihr Medium ist die Luft: Luft enthält Sauerstoff und seine feinstoffliche Entsprechung Prana. Man kann sich diese Lebensenergie wie bunte Vitalitätskügelchen vorstellen, die unser Körper benötigt, um gesund und vital zu sein.

Da wir in der Polarität/Dualität leben, gibt es immer Plus / Minus, Hell / Dunkel etc. – und so gibt es neben dem grobstofflichen Körper auch einen feinstofflichen Körper: die Aura.

Unser grobstofflicher Körper hat Organe – unser feinstofflicher Körper (die Aura) hat Chakren. Das sind rotierende Energiezentren, die über unseren gesamten Körper verteilt sind.

Jedem Chakra sind bestimmte Organe untergeordnet.

Die Chakren haben die Aufgabe, das Prana aus der Luft zu beziehen, um den Körper bzw. die Organe damit zu versorgen.

Wenn ein Chakra aus irgend einem Grund nicht mehr richtig rotiert bzw. in Mitleidenschaft gezogen ist, kann es den Körper nicht mehr mit genügend Prana versorgen. Das Resultat: Unser Körper bzw. die diesem Chakra zugeordneten Organe erkranken.

Mit Pranaheilung werden die Aura, die Chakren und unser Körper geheilt. Es handelt sich also um eine ganzheitliche Heilung.

Ein gesunder feinstofflicher Körper (Aura) geht einem gesunden grobstofflichen Körper voraus. Der Arzt, die konventionelle Medizin behandelt immer nur den grobstofflichen Körper. Solange unsere Aura und unsere Chakren nicht heil sind, besteht die Gefahr, erneut zu erkranken, weil die Ursache nicht erkannt bzw. behandelt wurde.
Unser Körper ist das Instrument, das die Botschaften der Seele spiegelt. Deshalb ist jede Krankheit auch eine Chance für persönliches Wachstum.

Prana-Healing kann auf verschiedenen Ebenen angewandt werden:

  • Wellness: Prana ist die beste „Kosmetik“ und schafft eine kraftvolle, glänzende Ausstrahlung, Zentriertheit und gesunde Fitness.

  • Physische Probleme: Neben ärztlicher Behandlung ist es ratsam, mit den Symptomen auch die Ursachen zu behandeln – sie können mit Prana-Sanierung oft vollständig ausgeheilt werden.

  • Psychische Probleme: Dasselbe gilt für Stress, Schlaflosigkeit etc.- auch hier kann Prana-Healing eine deutliche Verbesserung erzielen, bis hin zum völligen Verschwinden der Beschwerden.